Der Einzelhandel als Konjunkturstütze oder wie die FAZ komplett verrückt wurde

Mit welchem unglaublichen ideologischen Bias deutsche Zeitungen über die deutsche Wirtschaft schreiben, kann man gerade schön verfolgen. Zu den neuen, in der Tat guten Zahlen über den Einzelhandelsumsatz im Januar schreibt die FAZ: „Wegen Rekordbeschäftigung, steigenden Löhnen und sinkender Inflation dürfte der private Konsum in diesem Jahr abermals eine wichtige Konjunkturstütze bleiben. Der Einzelhandelsverband HDE erwartet allerdings nur ein geringes Umsatzwachstum: Er geht für 2013 von einem Plus von 1,0 Prozent aus, nach 1,5 Prozent im vergangenen Jahr.“

Hier die Reihe für den Einzelhandel (inflationsbereinigt) von der Bundesbank.

HF - Einzelhandelsumsätze - 1-3-2013

In einer ansonsten nur durch den Export wachsenden Wirtschaft ist der Konsum das traurige Anhängsel, das sich seit fast zwanzig Jahren so schlecht und recht hinterher schleppt, und der Einzelhandel zeigt das besser als jeder andere aktuelle Indikator. Da macht ein Wert, wie der vom Januar, wie man an der gesamte Reihe leicht erkennen kann, noch lange keinen Sommer. Aber laut FAZ wird der „private Konsum abermals eine wichtige Konjunkturstütze bleiben“. Man sieht, um Information geht es nicht. Professionelle Nebelwerfer sind nun mal nicht an einer klaren Sicht interessiert. Dass der letzte Satz dann den ganzen Humbug wieder über den Haufen wirft, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden