2015: Ein gutes neues Jahr?

Wie wird das neue Jahr? Niemand weiß es und doch versucht fast jeder, sich vorzustellen, wie es sein könnte. Klar ist: Es stehen große Veränderungen an. Europa vor allem wird sich ändern. Die für Ende Januar angesetzte Wahl in Griechenland hat schon gezeigt, wie sehr es in vielen Ländern politisch brodelt, weil weder die Politik noch die Bürger dort wissen, wie es weitergehen soll.

Schnell, vorlaut und arrogant hat die deutsche Politik auf einen möglichen Wahlsieg der Linken in Griechenland reagiert und ihnen vorsorglich ins Stammbuch geschrieben, die jetzige Politik sei ohne jede Alternative. Deswegen, so muss man daraus folgern, gibt es für die Bürger in Griechenland, im Gegensatz zu dem, was sie selbst glauben, gar nichts zu wählen. Und in der Tat wird die amtierende griechische Regierung mit Hilfe solcher Äußerungen alles dafür tun, dass auch nur die Möglichkeit eines Wahlsieges der Linken zu einem Horrorszenario aufgebauscht wird, das auch die Menschen in den hintersten Winkeln Griechenlands erschauern lässt. Was das dann noch mit Demokratie zu tun hat, fragt kaum jemand.

Auch ein Austritt Griechenlands aus dem Euroraum wird in Deutschland mit leichter Hand ins Spiel gebracht. Das Land sei nicht systemrelevant, sagt man und bildet sich ein, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden