Archiv | 02.03.2015

EWU Inflation bei 4,4 Prozent!!!???

Wir werden jetzt jeden Monat melden, um wie viel die europäische Inflationsrate vom Inflationsziel abweicht.

Wir werden aber, um die Aufmerksamkeit auch solcher Leser zu erreichen, für die Deflation ein Buch mit sieben Siegeln ist, die Abweichung immer nach oben auf das Inflationsziel aufschlagen. Da im Januar die Preise um 0,6 Prozent gefallen sind, ist das eine Abweichung von 2,5 Prozentpunkten (bei einem Inflationsziel von 1,9 Prozent oder knapp unter zwei Prozent, wie es von der EZB gesetzt wurde) und entspricht folglich einer Inflationsrate von 4,4 Prozent.

Man stelle sich vor, was in Deutschland los wäre, läge die Inflation tatsächlich bei 4,4 Prozent. Der jederzeitige und plötzliche Weltuntergang würde an die Wand gemalt und die Mainstream-Ökonomen würden Kopf stehen. Jetzt ergehen sich immer mehr Mainstream-Ökonomen in der Forderung nach einem geringeren Inflationsziel.

Man fragt sich, warum diesen Ökonomen das nicht schon in den 30 Jahren vor der Europäischen Währungsunion eingefallen ist, in denen die Deutsche Bundesbank Macht über die Währung hatte und immer ein ähnliches Ziel hochhielt. Ja, das Ziel der EZB ist – gegen Widerstand mancher Länder – direkt von der Deutschen Bundesbank übernommen worden und sollte den Stabilitätsgeist dieser in Deutschland über alles geachteten Institution auf die europäische Nachfolgeorganisation übertragen. [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden