Zum Sachverständigenrat: Nichts, was meiner Rede wert wäre

Der Sachverständigenrat hat heute ein Sondergutachten zur Eurokrise vorgestellt und ich habe es kurz überflogen. Peter Bofinger hat ein Minderheitsvotum verfasst.

Das Ergebnis meines Überfliegens ist einfach: Es lohnt nicht, darüber zu schreiben.

Ich muss gestehen, dass ich die Ignoranz dieser sogenannten Wissenschaftler nicht mehr ertragen kann. Sie schreiben seitenweise darüber, dass die südeuropäischen Länder an Wettbewerbsfähigkeit verloren haben, aber die Frage, wer und warum an Wettbewerbsfähigkeit gewonnen hat, wird nicht einmal gestellt, geschweige denn behandelt. Wird das aber nicht diskutiert, kann auch der ganze Rest nicht von Bedeutung sein.

Deswegen verfahre ich damit nach dem Motto: Nicht einmal ignorieren. Wenn einer meiner Kollegen noch etwas schreiben will: Bitte! [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden