Spiegel-Online kopiert flassbeck-economics – aber ohne Schlussfolgerungen zu ziehen

Wie schön, Spiegel-Online hat auch gemerkt, dass die US Behörden wesentlich härter gegen Sünder auf den unterschiedlichsten Gebieten (Umweltschutz, Banken, FIFA) vorgehen: hier.

Komisch ist nur, dass dieses deutsche Leitmedium es wieder einmal versäumt zu fragen, wieso Deutschland und Europa bei solch elementaren Problemen vollständig versagen. Will man uns sonst nicht glauben machen, in Deutschland und Europa hätten wir eine große Tradition mit einem unabhängigen (preußischen) Staat, der von privaten Interessen vollkommen unbeeinflusst ist, während in den USA private Interessen dominieren und der Staat eine Nachtwächterrolle spielt? [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden