Archiv | 13.11.2015

Die deutsche Wirtschaft wächst – nicht

Das Statistische Bundesamt, es war nicht anders zu erwarten, hat einer im Kern stagnierenden deutschen Wirtschaft wieder etwas Wachstum aus den Rippen geschnitten. Um 0,3 Prozent soll die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal (saisonbereinigt) gegenüber dem zweiten Quartal gewachsen sein.

Neben der unten zu sehenden Produktion in der Bauwirtschaft und der Industrie (die Quartalswerte des produzierenden Gewerbes in diesem Jahr lauten: 108,8, dann 109,1 und im dritten Quartal wieder 108,8 – bei einem Index mit der Basis 2010=100) gibt es als kurzfristig verfügbare harte Zahl, also als Grundlage der Berechnung durch die Wiesbadener Statistiker, noch den Einzelhandel (wo die Wertschöpfung allerdings viel geringer ist als im produzierenden Gewerbe). Dessen saisonbereinigte Quartalswerte (des realen Umsatzes und ebenfalls als Index 2010=100 ausgedrückt) in diesem Jahr lauten: 105,3 im ersten Quartal, dann 105,1 im zweiten und 106,0 im dritten.

Na, das war sicher ein fröhliches Rechnen im Bundesamt, denn weniger als 0,3 konnte man wirklich nicht abliefern, weil dann jeder gewusst hätte, dass das Ergebnis im statistischen Unschärfebereich liegt und die deutsche Wirtschaft in Wirklichkeit stagniert.

 

buba

  [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden