Archiv flassbeck-economics | 05.04.2016 (editiert am 25.05.2016)

Die deutsche Wirtschaft boomt immer noch

Heute Vormittag sind die neuen Daten (für Februar) für den Auftragseingang in der deutschen Industrie herausgekommen. Wie nicht anders zu erwarten, ist die deutsche Presse voll am Ball und berichtet ausführlich darüber, dass es – leider – immer noch keinen Aufschwung gibt.

Der Bundeswirtschaftsminister, der die Daten offiziell kommentieren darf, hat sich dazu folgendes ausgedacht (hier):

„Die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe entwickeln sich zu Jahresbeginn zurückhaltend. Hier spiegelt sich nicht zuletzt die gegenwärtig schleppende Entwicklung der globalen Wirtschaft wider. Ohne die schwankenden Großaufträge bleiben die Bestellungen jedoch auch in der Tendenz aufwärtsgerichtet. Das Geschäftsklima im Verarbeitenden Gewerbe hat sich zuletzt wieder etwas aufgehellt. Insgesamt ist mit einer moderat aufwärtsgerichteten Industriekonjunktur zu rechnen.“

Schauen Sie bitte in Ruhe das untenstehende Bild an. Wenn Sie lange genug drauf schauen und sich richtig konzentrieren, werden auch Sie – wie Sigmar Gabriel und seine Mannen – unzweifelhaft erkennen, dass mit einer aufwärtsgerichteten Industriekonjunktur in Deutschland zu rechnen ist (Quelle: Deutsche Bundesbank). Wenn Sie auf das Bild klicken, wird es größer und sie können es noch besser erkennen.

auftragseingang

 

  [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden