Veranstaltung | 17.06.2016 (editiert am 07.07.2016)

Heiner Flassbeck im frauen museum wiesbaden

In den vergangenen Jahrzehnten ist aus der Kooperation der Nationen, die nach dem Schock des Zweiten Weltkrieges das politische Denken und Handeln dominierte, immer mehr ein Wettbewerb der Nationen geworden. Es scheint, dass unter den neuen Bedingungen der globalisierten Wirtschaft die Wende von Kooperation zu wirtschaftlicher Konfrontation unumgänglich ist. Das ist falsch. Heiner Flassbeck zeigt, warum nur ein Kooperationsmodell am Ende erfolgreich sein kann. Er führt vor, dass dem Gedanken des Wettbewerbs der Nationen ein Denkmodell der Ökonomen zugrunde liegt, das vollkommen unrealistisch und von Glaubenssätzen durchdrungen ist.

Sonntag, 19. Juni 2016 | 12.00 Uhr

frauen museum wiesbaden
Wörthstraße 5
65185 Wiesbaden

Der Veranstaltungshinweis auf der Seite des frauen museums: http://www.frauenmuseum-wiesbaden.de/de/event-overview2

  [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden