Geldscheine
Theorie | 16.09.2016 (editiert am 01.11.2016)

Was ist eigentlich Geld? – 2

Wenn die Charakterisierung einer Institution es erfordert, Auskunft über ihre primäre Funktion zu geben und die Rede von Geld immer impliziert, dass es die Funktion eines Zahlungsmittels und einer Recheneinheit übernimmt, ist zu fragen, ob es sich um eine Entität handelt, die beide Funktionen gleichzeitig erfüllt oder ob möglicherweise der Begriff „Geld“ auf zwei zu unterscheidende Entitäten referiert.

Wie das folgende Zitat zeigt, ist Keynes der Meinung, dass der Begriff „Geld“ auf zwei zu unterscheidende Entitäten referiert:

„The State, therefore, comes in first of all as the authority of law which enforces the payment of the thing which corresponds to the name or description in the contracts. But it comes in doubly when, in addition, it claims the right to determine and declare what thing corresponds to the name, and to vary its declaration from time to time – when, that is to say, it claims the right to re-edit the dictionary.”[1]

Keynes hat sicherlich Recht, dass eine Recheneinheit wie „Euro“ oder „Dollar“ noch nicht festlegt, was der Käufer eines Wirtschaftsguts an den Verkäufer transferieren muss, damit das Eigentum an dem Wirtschaftsgut rechtlich wirksam auf ihn übergeht. [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden