Amerika | 07.02.2017 (editiert am 21.02.2017)

Der Präsident der Liberalen: Acht Jahre mit Barack Obama – 1

Während der letzten Jahrzehnte haben die Liberalen Chestertons Fehler wiederholt: Man kann jede Blume Gänseblümchen nennen, doch wenn man das macht, dann verliert man die Fähigkeit, Gänseblümchen von allen anderen Blumen zu unterscheiden.

Wer ist euer Präsident?

Barack Obama ist nicht länger der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Ich möchte nicht seine Errungenschaften auflisten. Was mich interessiert, ist die aktuelle politische Konstellation und die zukünftige Strategie der Linken. Das „Sanders“-Phänomen hat gezeigt, dass es in den USA eine breite Unterstützung für linke Themen gibt (das ist nichts Neues, siehe dazu weiter unten). Es hat aber auch gezeigt, dass die Demokratische Partei kein Interesse an diesen Themen hat. Was man daraus schließen kann, ist, dass sich die Linke nicht nur mit der Elite konfrontiert sieht, sondern auch mit den Demokraten. Diese Tatsache wiederum lässt eigentlich nur eine Schlussfolgerung zu: man muss eine vollkommen neue Partei gründen. Das ist natürlich ein extrem schwieriges Unterfangen, jedoch meiner Meinung nach der einzige Weg nach vorn (siehe dazu hier).

Während der letzten Jahrzehnte haben die Liberalen Chestertons Fehler wiederholt: Man kann jede Blume Gänseblümchen nennen, doch wenn man das macht, dann verliert man die Fähigkeit, [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden