Arbeit | 03.03.2017

Stiften gehen – 2

Stiftungsunternehmen widerlegen die in diversen Theorien vertretene These, dass Kapitalmarktdruck notwendig für Produktivität und Erfolg sei. Im Gegenteil, sie haben sogar viele Vorteile.

Im ersten Beitrag über Stiftungen habe ich die Anforderungen der Corporate Governance an sogenannte “Gute Unternehmensführung” dargelegt und sechs Beispiele für Unternehmen, die im Besitz von gemeinnützigen Stiftungen sind, aufgelistet. Hier nochmals die Liste der Unternehmen.



Die von mir bearbeiteten Fragen sind:

  1. Wie ist im Allgemeinen die Eigentumsstruktur bei Stiftungseigentum einzuschätzen? Welche Konsequenzen hat dies für das unternehmerische Handeln der betroffenen Unternehmen?
  2. Wie sind die Entscheidungsstrukturen in den Stiftungsunternehmen? Werden diese Entscheidungsstrukturen den Regeln des Corporate Governance Kodex gerecht?
  3. Welche Anforderungen an Transparenz und Publizität werden erfüllt bzw. nicht erfüllt?
  4. Wie ist Stiftungseigentum ökonomisch, gesellschaftlich und politisch einzuschätzen?

Trennung: formales Eigentum und Stimmrechte

Die erste Frage nach dem Eigentum ist durch die Tabelle bei diesen Beispielen beantwortet ‒ zumindest bezogen auf die Frage nach dem formalen Eigentumsrecht. Interessant wird jedoch die Frage der Verfügungsrechte durch die bereits erwähnte Trennung des formalen Eigentumsrechtes von den gesellschaftsrechtlichen Stimmrechten. Die gemeinnützigen Stiftungen halten zwar Eigentum, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden