Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 23.06.2017 (editiert am 26.06.2017)

Die Europäische Konjunktur im Frühsommer 2017 – 3

Die europäische Konjunktur bleibt schwach. Auch die Baukonjunktur zeigt keine Anzeichen von Belebung. Jetzt über eine Änderung des geldpolitischen Kurses zu reden, ist durch nichts zu rechtfertigen.

Auch die Bauproduktion in Europa stagniert weiterhin (Abbildung 1). Abgesehen von dem rein statistischen Effekt in Deutschland im Februar (wir haben darüber berichtet) gibt es keine Aufwärtsentwicklung seit 2014 – und das nach vielen Jahren Nullzinspolitik, gegenwärtig bei  durchschnittlichen langfristigen Zinsen (zehn Jahre) im Euroraum von 1,2 Prozent und auf extrem niedrigem Niveau der Produktion. Wer unter solchen Bedingungen davon spricht, es sei an der Zeit, die Geldpolitik in Europa zu normalisieren, ist ein Scharlatan oder hat eine verdeckte Agenda. Doch dazu am Ende mehr.


Abbildung 1


In Südeuropa, wo das Niveau der Produktion noch viel niedriger liegt, sieht es nicht anders aus (Abbildung 2). Keine wirkliche Bewegung ist seit 2014 zu verzeichnen. Und das auch in Spanien, dem Land, wo seit fast zwei Jahren in jedem Quartal das BIP laut Statistischem Amt um 0,7 oder 0,8 Prozent (gegenüber dem Vorquartal) wächst.


Abbildung 2


In einigen ausgewählten Ländern Mittel- und Osteuropas sieht es auch nicht viel besser aus, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden