Editorial | 20.07.2017

Wir feiern Geburtstag – feiern Sie mit!

Am 8. Juli des letzten Jahres haben wir dank unserer treuesten Unterstützer den Regelbetrieb von Makroskop aufgenommen. Nach einem Jahr ist es Zeit, Bilanz zu ziehen und einen Moment über die Zukunft nachzudenken.

Wie alle Eltern sind wir natürlich stolz über die Fortschritte unseres Kindes. Die Seite steht und funktioniert inzwischen relativ problemlos. Wir veröffentlichen nun schon ein Jahr lang jede Woche zwischen 10 und 12 Artikel aus einer Perspektive und mit einer Qualität, wie man sie nach unserer Überzeugung in anderen Publikationen kaum findet. An dieser Stelle herzlichen Dank an unsere Autoren, die uns das an allererster Stelle ermöglicht haben. Wir haben inzwischen unser erstes Dossier veröffentlicht, das auch in einer sehr ansprechenden Print-Version erhältlich ist.

Beim Aufbau unserer Organisation sind wir inzwischen über die Phase der ganz freien Improvisation hinausgekommen. Der Betrieb funktioniert und unsere Mitarbeiter sind jederzeit erreichbare Ansprechpartner unserer Leser. Darüber hinaus haben wir mit der Georg-Friedrich-Knapp-Gesellschaft (GFGG) einen Verein gegründet, der es uns ermöglicht, noch besser über die Zusammenhänge geldbasierter Volkswirtschaften zu informieren.

Wir wissen natürlich, dass unser Kleiner noch viel lernen muss. So wollen wir in Zukunft mehr Artikel mit einer stärker journalistischen Ausrichtung und solche, die ökonomische Grundlagen vermitteln, veröffentlichen. Darüber hinaus planen wir für den Wahlherbst ein weiteres Dossier, in dem wir versuchen, inhaltliche Perspektiven für progressive Politik zu entwickeln. Und selbstverständlich wollen wir die Qualität unseres Magazins weiter verbessern und uns thematisch breiter aufstellen.

Wir haben bereits an anderer Stelle darauf hingewiesen, dass es für die Umsetzung unserer ehrgeizigen Ziele unabdingbar ist, dass wir unsere Redaktion ausbauen und verstärkt Autorenhonorare bezahlen können. Wenn Sie also krampfhaft überlegen, was Sie uns zu unserem Geburtstag schenken können, haben wir einen Tipp für Sie:

Werden Sie Fördermitglied der GFKG und spenden Sie uns im Zeitraum vom 08.07. bis 21.07. mindestens € 50, dann schenken wir Ihnen den Klassiker von Heiner Flassbeck und Friederike Spiecker „Das Ende der Massenarbeitslosigkeit“.

Tragen Sie sich dazu bitte auch in das folgende Spendenformular ein, damit wir wissen, an wen das Buch und die entsprechende Spendenbescheinigung geschickt werden soll.

 

zum Spendenformular

 

Zu unserem Geburtstag laden wir zunächst all diejenigen ein, die sich noch nicht entschlossen haben, Makroskop zu abonnieren, uns für zwei Wochen kostenlos zu testen. Ab 8. Juli können Sie auf alle aktuellen Artikel und unsere Schatzkammer, das Archiv, zugreifen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihr Vertrauen schenken würden und uns abonnieren. All diejenigen, die sich innerhalb dieser zwei Wochen (08.07. bis 21.07.) entscheiden, ein Abonnement für ein komplettes Jahr zu zeichnen, erhalten als Präsent unser Schuldendossier in Printform sowie das Buch von Heiner Flassbeck und Friedericke Spiecker.

 

Jetzt abonnieren!

 

Alle Abonnenten laden wir heute schon zu unserer analogen Feierveranstaltung am 14. Oktober im Frauenmuseum in Wiesbaden ein, über deren genaue Ausgestaltung wir rechtzeitig informieren werden.

Anmelden