Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 08.11.2017

Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühherbst 2017 – 1

Die deutsche Konjunktur entwickelte sich im September, getragen vor allem von der Auslandsnachfrage, weiterhin positiv, wenn auch die Produktion zuletzt schwächelte. Entscheidend für die Belebung ist weiterhin die Auslandsnachfrage.

In Deutschland hat sich auch im September die Belebung im verarbeitenden Gewerbe fortgesetzt. Der Auftragseingang stieg erneut. Getragen wird die Belebung weiterhin vor allem von der Auslandsnachfrage, die inzwischen fast zehn Prozent über ihrem letzten Hoch im Jahr 2011 liegt (Abbildung 1).

Abbildung 1

Dagegen liegt die Inlandsnachfrage immer noch leicht unter diesem Höchstwert (Abbildung 2).

Abbildung 2

Betrachtet man die Auftragseingänge zusammen mit dem ifo-Index, zeigt sich jetzt sehr klar, dass die Belebung Mitte des vergangenen Jahres begonnen hat (Abbildung 3). Das spricht eindeutig für die These, dass es vor allem die schwäche des Euro bis zum Beginn dieses Jahres war, die den Anstoß für diese Belebung geben hat. Dass der ifo-Index inzwischen ein wenig höher als 2011 ist, hat dagegen nicht die Bedeutung, die ihm in der Öffentlichkeit zugeschrieben wird, weil dazwischen eben eine sehr lange Schwächephase lag. [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden