Konjunktur | 15.12.2017

Die deutsche und europäische Konjunktur im Herbst 2017 – 2

Die europäische Industriekonjunktur entwickelte sich im Oktober verhalten. Einige Länder wie Frankreich verzeichnen einen leichten Auftrieb, ander schwächen sich ab. Eine breite Aufwärtsbewegung gibt es immer noch nicht.

Die Industrieproduktion im Euroraum ist im Oktober nur ganz leicht gestiegen. Angesichts des deutlichen Rückgangs in Deutschland, den wir im ersten Teil kommentiert haben, konnte selbst die kräftige Belebung in Frankreich nicht für eine insgesamt aufwärtsgerichtete Produktion sorgen (Abbildung 1). Frankreich hat jetzt klar das Niveau von 2011 überschritten. In Italien blieb die Entwicklung nach dem Sommer flach, so dass europaweit eine Unterbrechung der Aufwärtsbewegung zu verzeichnen ist.

Abbildung 1

In Südeuropa (Abbildung 2) musste Portugal erneut einen Rückschlag hinnehmen, während es in Spanien weiter leicht aufwärts ging. In Griechenland ist die Erholung schon seit Beginn dieses Jahres ins Stocken geraten.

Abbildung 2

In Österreich und Belgien ging es mit der Produktion des verarbeitenden Gewerbes im Sommer tendenziell aufwärts, wenn auch der September (der letzte vorhandene Monat in diesen Ländern) schwach war (Abbildung 3). [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden