Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 16.03.2018 (editiert am 26.03.2018)

Die deutsche und europäische Konjunktur zu Beginn des Jahres 2018 – 1

Zu Beginn dieses Jahres hat die deutsche Konjunktur einen Rückschlag erlebt. Die Auftragseingänge in der Industrie sind gesunken und auch die Einzelhandelsumsätze waren sehr schwach. Nimmt man die Unsicherheit im Außenhandel hinzu, kann es durchaus sein, dass sich das rosige Bild erheblich verdunkelt.

Im Januar sind die Auftragseingänge bei der deutschen Industrie sowohl aus dem Ausland als auch aus dem Inland deutlich gesunken (Abbildung 1). Das Inland ist dabei wieder zurückgefallen auf Werte, die nicht viel höher liegen als Mitte 2017. Aus dem Ausland kam eine deutliche Korrektur nach unten, die aber nach dem sehr starken Anstieg im Dezember, der von Großaufträgen profitierte, zu erwarten gewesen war.

Abbildung 1

Ob die Abschwächung der Aufträge aus dem Ausland der Beginn einer deutlicheren Abschwächung ist, kann man derzeit noch nicht sagen. Jedenfalls hat sich auch die Stimmung der Unternehmen im Februar deutlich abgeschwächt (Abbildung 2), wie es der ifo-Index zeigt.

Abbildung 2

Bei der Abschwächung der Auslandsnachfrage war sowohl die Nachfrage aus der Eurozone als auch die aus dem Rest der Welt betroffen (Abbildung 3). [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden