Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 18.10.2018 (editiert am 30.10.2018)

Die deutsche und europäische Konjunktur im Spätsommer 2018 – 2

Im August hat sich die europäische Industriekonjunktur positiv entwickelt, aber die Anzeichen für eine konjunkturelle Schwäche sind angesichts der Stagnation der Produktion in vielen Ländern nicht mehr zu übersehen.

Im August ist die Industrieproduktion in der EWU leicht gestiegen, obwohl Deutschland einen leichten Rückgang verzeichnete (Abbildung 1). In Frankreich als auch in Italien stieg die Produktion. Am Bild einer in der Stagnation befindlichen europäischen Konjunktur ändert sich dadurch jedoch nichts.

Abbildung 1

Im Euroraum ohne Deutschland ist im gesamten Jahr die Industrieproduktion nicht vorangekommen (Abbildung 2). Es steht zu befürchten, dass sie in den nächsten Monaten sinken wird. Für Großbritannien gilt das Gleiche, hier hat die Industrieproduktion jedoch sogar den Wert des Jahres 2011 in diesem Aufschwung kaum überschritten. Das ist für beiden Regionen seit dem Ende der Finanzkrise 2009 eine blamable Entwicklung.

Abbildung 2

In Südeuropa verzeichneten Griechenland und Portugal im August eine kräftige Aufwärtsbewegung, während Spanien seit nunmehr einem Dreivierteljahr nicht von der Stelle kommt (Abbildung 3). [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden