MAKROSKOP-Kongress 2018 | 21.11.2018 (editiert am 04.12.2018)

Mit Knapp über Knapp hinaus

Was bleibt, wenn das Knappsche Geld nicht mehr da ist?

Haben Sie den MAKROSKOP-Kongress in Würzburg verpasst? Kein Problem. Im wöchentlichem Turnus veröffentlichen wir für Sie alle Vorträge in dieser Serie:


„Was kann man von Georg Friedrich Knapps Staatlicher Theorie des Geldes lernen? Wo muss man sie erweitern?“

  • Bill Mitchell, Heiner Flassbeck und Martin Höpner zum Thema

„Wechselkursregime und ihre Auswirkungen auf die Volkswirtschaften“

  • Thomas Fazi, Rainer Land und Heiner Flassbeck zum Thema

„Konzepte für eine moderne Wirtschaftspolitik“


Zahlungsmittel, Geldvermögen, Sachvermögen – all das ist ohne staatliches Recht und staatliche Gewalt nicht denkbar. Doch wie entstehen sie? Durchaus kontrovers zu Paul Steinhardt führt Joachim Nanninga durch die begrifflichen Fallstricke des Geldsystems.

Wenn Sie den Vortrag mit der Präsentation verfolgen möchten, klicken Sie hier zum download.

Weitere Teile dieses Artikels

Anmelden