istock.com/CasPhotography
Recht | 20.11.2018

Musterfeststellungsklage: Fluch oder Segen?

Der Kreis der von einem Massenschaden potentiell Betroffenen wird immer größer. Das Beispiel des VW-Abgasskandals zeigt aber: Der Prozentsatz derjenigen, die sich zur Wehr setzen, geht kontinuierlich zurück. Warum eigentlich?

Während in Deutschland noch gestritten wird,[1] ob die Musterfeststellungsklage (MFK) Fluch oder Segen für VW-Kunden bedeutet, haben wir in Österreich schon einmal angefangen, gegen VW zu klagen: Meiner ersten „Pilotklage“ am 19. März 2018 folgten im August sechzehn flächendeckende Sammelklagen des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) an sämtlichen österreichischen Landesgerichten und im September fünf weitere Sammelklagen des Vereins COBIN claims, der nicht nur Verbraucher sondern auch unternehmerische Autokäufer (kleine Selbstständige, Gewerbetreibende oder ganze Flotten) versammelt: Alle, die in Österreich wollten, ob Verbraucher oder Unternehmer, konnten sich ohne Kostenrisiko anschließen. Das waren allerdings nur rund 20.000. Die übrigen 360.000 Geschädigten machten wieder einmal – nichts.

Diese Beobachtung machen wir seit mehr als einem Jahrzehnt bei Massenschäden: dass nur ein Bruchteil derer, die risikolos teilnehmen könnten, das auch wirklich tun; und während der Kreis der von einem Massenschaden potentiell Betroffenen immer größer wird, geht der Prozentsatz derjenigen, die sich dann auch wirklich zur Wehr setzen, kontinuierlich zurück auf mittlerweile weit unter 10 Prozent. [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden