Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 14.12.2018 (editiert am 16.12.2018)

Die deutsche und europäische Konjunktur im Herbst 2018 – 2

Die europäische Konjunktur ist ins Stocken geraten. Quer durch ganz Europa ist konjunkturelle Schwäche zu konstatieren. Wer den Eindruck erweckt, manche Länder seien selbst schuld an der Schwäche, will vom europäischen und deutschen Versagen ablenken.

Die Industrieproduktion in der EWU ist im Oktober ganz leicht gestiegen, was vor allem einem Anstieg in Frankreich zu verdanken ist (Abbildung 1). In Italien blieb sie auf dem gleichen Niveau wie im September und in Deutschland sank sie leicht.

Abbildung 1

Für die EWU ohne Deutschland bleibt es trotz des leichten Anstiegs insgesamt bei Stagnation, die nunmehr schon ein ganzes Jahr andauert (Abbildung 2). Das Gleiche gilt für Großbritannien, wo die vorangegangene Erholung sogar schwächer als in der gesamten EWU war.

Abbildung 2

Auch in Südeuropa bleibt es bei der Stagnation, die hier allerdings schon seit Mitte 2017 zu beobachten ist (Abbildung 3). Für eine Region, die auf so niedrigem Niveau produziert, ist das eine schlichte Katastrophe, weder Spanien noch Portugal sind über das Niveau von 2010 hinausgekommen, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP analysiert wirtschaftspolitisch relevante Themen aus einer postkeynesianischen Perspektive und ist damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden