istock.com/prill
Genial daneben | 28.01.2019 (editiert am 01.02.2019)

Tempolimit – echt bescheuert

Andreas Scheuer kennt den Menschenverstand ganz genau. Wenn es aber gegen die Klientel seiner Partei geht, ist es mit dem Verstand schnell vorbei.

Mit dem Menschenverstand ist das so eine Sache. Andreas Scheuer, das ist der Mann von der CSU, der sich Bundesverkehrsminister nennen darf, weiß nämlich genau, was es damit auf sich hat. Die Idee, auf deutschen Autobahnen ein Tempolimit einzuführen oder das Benzin zu verteuern, verstieße, laut Scheuer, „gegen jeden Menschenverstand“.

Man fragt sich schon, warum er sich so verquer ausdrückt, der Herr Scheuer. Normalerweise sagt man, etwas verstoße gegen den gesunden Menschenverstand. Aber den wollte er wohl nicht bemühen oder es erschien ihm zu schwach. Vielleicht dachte er, wenn etwas „gegen jeden Menschenverstand“ verstoße, dann auch gegen den ungesunden. Was aber dagegen verstößt, ist ja wieder gesund. Vielleicht dachte er auch an den bayrischen Menschenverstand wie er in der CSU gepflegt wird, der sich schon seit Jahrhunderten deutlich vom gesunden Menschenverstand abhebt und zu dem Fremde einfach keinen Zugang haben.

Man fragt sich auch, warum der Verkehrsminister Kommissionen von Sachverständigen einberuft, wenn Meinungen, die aus diesen Kommissionen kommen, sofort vom Minister selbst als „gegen jeden Menschenverstand“ gerichtet, abqualifiziert werden. Warum hat er Experten berufen, [...]

Guter Journalismus hat seinen Preis

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

Anmelden