Veranstaltung | 24.04.2019 (editiert am 28.04.2019)

Paul Steinhardt am 28.04. auf dem Aufstehen-Kongress in Berlin

Inhalt

Aufstehen Berlin macht es sich nicht leicht, denn sie wollen eben nicht nur protestieren, sondern sie wollen die Fragen formulieren, die sich keine der etablierten Parteien mehr stellt, für die aber die (heute noch) schweigende Mehrheit in der Gesellschaft Antworten braucht und fordert.

Was erwartet Sie? Welche Fragen werden gestellt?

  • Wie könnte eine zukünftige Wirtschafts- bzw. Finanz- und Fiskalpolitik neue soziale Errungenschaften möglich machen?
  • Wie werden wir uns als Bewegung an der Seite des Trägervereins organisieren?

Für die Eröffnungsvorträge sind folgende Referenten geplant:

  • Wolfgang Zarnack als Mitglied des Vorstands des Aufstehen Trägervereins, der zu den Zielen und der Organisation der Bewegung sprechen wird;
  • Bärbel Lange als Mitglied des Landesvorstandes der GEW, die ihre Sicht auf und Erwartung an Aufstehen darstellen wird;
  • Paul Steinhardt, Mitherausgeber von „MAKROSKOP“, der die Möglichkeiten einer neuen Wirtschafts- und Geldpolitik als Grundlage für die zukünftigen sozialen Ziele unserer Bewegung umreißen wird.

Anschließend wird gemeinsam mit:

  • Wibke Werner als stellv. Geschäftsführerin des Berliner Mietervereins;
  • Uwe Hiksch als Mitglied im Bundesvorstand der „Naturfreunde“;
  • [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten komplett einsehbar.

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume. Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Anmelden