Editorial | 12.04.2019 (editiert am 15.04.2019)

Wir suchen noch mehr Verräter!

Liebe Leserinnen und Leser,

vor etwas mehr als zwei Wochen haben wir Ihnen mitgeteilt, dass MAKROSKOP dringend mehr Abonnenten gewinnen muss, um sich als journalistisches Qualitätsprodukt gedeihlich weiter entwickeln zu können. Wir freuen uns sehr, dass über 200 Leser zugesagt haben, uns dabei zu helfen, dass MAKROSKOP kein Geheimnis mehr bleibt.

Verraten Sie anderen von MAKROSKOP. Je mehr unserer Leserinnen und Leser bereit sind, die Lektüre von MAKROSKOP Freunden und Bekannten zu empfehlen, desto größer ist natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass wir unser Ziel, 1.000 neue MAKROSKOPEN bis zum Jahresende bei uns begrüßen zu dürfen, auch erreichen.

Um Ihre Bemühungen zur Anwerbung weiterer Abonnenten zu unterstützen, werden wir ab dem 15. Mai 2019 die MAKROSKOP-Tore für sechs Wochen weit öffnen. Sprich, in diesem Zeitraum werden alle Artikel als auch der Zugang zu unserem Archiv freigeschaltet. Keiner Ihrer Freunde, Bekannten oder Kollegen muss also die Katze im Sack kaufen, sondern kann sich von unserer journalistischen Qualität uneingeschränkt selbst überzeugen.

Rühren Sie kräftig die Werbetrommel für uns – nicht nur auf Twitter, Facebook, in Foren oder Kommentarspalten. Wichtiger vielleicht noch – ganz direkt in persönlichen Gesprächen und mit Flyern, die Sie verteilen und auslegen können. Dafür können wir Ihnen auf Anfrage unsere MAKROSKOP-Flyer in beliebig großer Anzahl zur Verfügung stellen.

Bestellen Sie deshalb kostenlos unsere Flyer mit dem untenstehenden Button und sichern Sie sich als kleines Dankeschön eine MAKROSKOP-Tasse mit dazu.

Verteilen Sie den Flyer an Ihre Freunde, Bekannten, Arbeitskollegen, Parteifreunde, Naturfreunde, eben an jeden, den Sie kennen. Und egal, ob auf Partys, im Betrieb, an der Universität, in der Schule, auf Demos, auf Veranstaltungen oder wo auch immer er Ihnen abgenommen wird. Erzählen Sie, was MAKROSKOP für Sie ausmacht. Eine kleine Argumentationshilfe finden sie hier.

» jetzt Flyer bestellen

Helfen Sie bitte mit, dass „die Stimme der wirtschaftlichen Vernunft“ auch in Zukunft nicht verstummt, sondern im Gegenteil noch besser hörbar wird.

Mit besten Grüßen,

Ihr Makroskop-Team

Anmelden