Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 20.05.2019 (editiert am 21.05.2019)

Die deutsche und europäische Konjunktur im Frühjahr 2019 – 3

Die europäische Baukonjunktur entwickelt sich etwas besser, der Einzelhandel ist jedoch weiter schwach. Der Bundesfinanzminister prüft Einsparmöglichkeiten, weil die Steuereinnahmen sinken. Die Schuldenbremse löscht offenbar unmittelbar jeden Sachverstand aus.

Die europäische Baukonjunktur läuft seit der Jahreswende besser (Abbildung 1). Das liegt an einigen boomenden Ländern in Osteuropa und an einem Aufschwung in Deutschland. Ob die deutliche Belebung der deutschen Bauproduktion, die im Februar eingesetzt hat, von Dauer sein wird, oder, wie oft in der Vergangenheit, rasch wieder korrigiert wird, ist derzeit nicht zu sagen, da die vorlaufenden Indikatoren widersprüchliche Signale senden. In Frankreich gibt es weiterhin keine Belebung der Bauwirtschaft.

Abbildung 1

In Südeuropa bleibt die Bauproduktion auf dem schon 2014 erreichten niedrigen Niveau (Abbildung 2). Ein wenig aufwärts ging es zuletzt es für Italien und Portugal. Das gilt aber nicht für Spanien, wo für das erste Quartal gleichwohl wiederum ein stark gestiegenes BIP vermeldet wurde.

Abbildung 2

In einigen Ländern Osteuropas, vor allem in Ungarn und Polen, setzt sich der Bauboom fort (Abbildung 3). [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden