Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 14.06.2019

Die deutsche und europäische Konjunktur im zweiten Quartal 2019 – 2

Die europäische Konjunktur bleibt schwach, wenn auch der Abwärtstrend in Deutschland derzeit stärker als anderswo ist. Die Industrieproduktion bewegt sich weiterhin seitwärts mit einem hohen Absturzrisiko.

Die Industrieproduktion ist im April in ganz Europa schwach gewesen (Abbildung 1). Den größten Anteil daran hatte allerdings der Einbruch bei der deutschen Produktion. In Frankreich ging es leicht aufwärts und in Italien nur wenig abwärts. Insgesamt bleibt es bei einer sehr labilen Entwicklung.

Abbildung 1

In Großbritannien sank die Industrieproduktion (nach einem kräftigen Anstieg im März) im April stark, was einigen im vergangenen Monat verbreiteten Hoffnungen, das Land könne sich trotz Brexit wirtschaftlich erholen, einen deutlichen Dämpfer gegeben haben dürfte (Abbildung 2). Die Eurozone ohne Deutschland bleibt auf einer Stagnationslinie.

Abbildung 2

In Südeuropa gab es zuletzt große Schwankungen und uneinheitliche Entwicklungen. Nach schweren Rückschlägen in allen drei Ländern im März, kam es im April in Spanien und Portugal zu einer leichten Erholung (Abbildung 3). Griechenland dürfte von dem erneuten Rückgang angesichts bevorstehender Wahlen politisch schwer getroffen sein. [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden