Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 21.06.2019 (editiert am 24.06.2019)

Die deutsche und europäische Konjunktur im zweiten Quartal 2019 – 3

Die europäische Wirtschaft bewegt sich am Rande einer Rezession, auch wenn einige Indikatoren noch nach oben zeigen. Es ist höchste Zeit, dass die Wirtschaftspolitik aktiv wird, anstatt sich monatelang mit Personalfragen zu befassen.

Die Bauproduktion in der EWU ist im April rückläufig gewesen, obwohl die deutsche Produktion ihr hohes Niveau gehalten hat (Abbildung 1). In Frankreich gab es wieder einen Rückschlag, so dass dort – im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern – auch in diesem Bereich weiterhin Stagnation zu verzeichnen ist.

Abbildung 1In Südeuropa ist bemerkenswert, dass Italien zu Beginn dieses Jahres (der April-Wert liegt noch nicht vor) doch zum ersten Mal seit langer Zeit eine klare Aufwärtsbewegung in der Bauwirtschaft zu verzeichnen hat (Abbildung 2). Auch Portugal bewegt sich in kleinen Schritten nach oben, während in Spanien seit Beginn des Jahres 2016 bis zuletzt kein Fortschritt zu verzeichnen ist.

Abbildung 2

In Mittel- und Osteuropa geht es in einigen Ländern weiter stürmisch aufwärts, wenn sich auch die Produktion in Ungarn im April etwas verlangsamt hat (Abbildung 3). Auch in Polen hat sich das Tempo der Expansion verlangsamt. [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden