Eurozone | 23.07.2019 (editiert am 29.07.2019)

Mini-Bots für alle!

Wieder einmal zeigen die Italiener ihr Talent zur Improvisation: Mit Mini-Bots wollen sie die ungleiche Partie um den Euro drehen. Nördlich der Alpen sollte man den Steilpass dankend annehmen. Denn er trickst die unbezwingbar scheinende Abwehr des Euro-Teams elegant aus und eröffnet die entscheidende Torchance.

Kreative Auswegpläne aus dem Eurogefängnis sind von der Fachwelt leider bisher kaum vorgelegt worden, auch nicht von der linken. Nicht dass kritische Sichtung der Ereignisse unwichtig wäre. Aber man soll dabei immer auf sich öffnende Lücken achten.

Ganz Südeuropa lechzt nach einem Ausweg aus dem Euro-Käfig. Und das Medienecho auf die Mini-Bots zeigt das breite Interesse an alltagstauglichen Vorschlägen, die politische Kraft entfalten können.

Zum fertig denken der Mini-Bots muss man einen Schritt zurücktreten. Rufen wir uns in Erinnerung, dass Euro-Bargeld wie jedes andere Bargeld im Kern ein Guthaben bei der ausgebenden Notenbank ist. Elektronische Euro dagegen sind ein in Euro beziffertes Guthaben bei einer Geschäftsbank. Die überwiegende Zahl der Wirtschaftssubjekte hat zum Sparen also nur die Wahl zwischen Bargeld unter dem Kopfkissen oder der Lagerung bei einer Geschäftsbank.

Das ist im Grunde genommen ein Skandal: Es existiert gar keine elektronische Währung, die diese Bezeichnung verdient, weil sie staatlich garantiert wäre!  [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden