istock.com/Dilok Klaisataporn
Handelskrieg | 07.08.2019 (editiert am 13.08.2019)

Währungskrieg und „Currency manipulator“

China sei ein currency manipulator, sagt die US-Regierung. Was das ist, fragen viele unserer Leser. Eine umfassende Antwort ist nicht einfach, aber einige einfache Hinweise sind auch in Kurzform möglich.

Die amerikanische Regierung hat China offiziell zum currency manipulator „ernannt“ und viele unserer Leser fragen sich, was das wohl bedeutet. Ich hatte schon im vergangenen Jahr in einem Stück zu den amerikanischen Vorwürfen gegenüber Deutschland auf die halbjährliche amerikanische Berichterstattung in den sogenannten currency reports der Treasury berichtet (hier ist das Original zu finden). Das amerikanische Finanzministerium versucht mit der Analyse in diesen reports herauszufinden, ob irgendwo auf der Welt eine Regierung den Wechselkurs der eigenen Währung in einer Weise beeinflusst, die nicht zu rechtfertigen ist, also manipuliert.

Der schwerste Vorwurf, der einer fremden Regierung gemacht werden kann, ist der des currency manipulators, also eines Verhaltens, das dazu führt, den Kurs der eigenen Währung zu eigenen Gunsten zu verändern (in der Regel abzuwerten). Nun hat der amerikanische Finanzminister außerhalb dieser reports die chinesische Regierung als currency manipulator bezeichnet und die Wellen in der internationalen Presse schlagen hoch (hier ein Versuch einer Einordnung in der Financial Times).

Im Prinzip vertritt die amerikanische Administration mit den reports, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden