istock.com/hanohiki
Kommentar | 09.08.2019 (editiert am 13.08.2019)

Wie man die AfD stark macht

Wer spielt der AfD in die Hände? Diejenigen, für die Deutschland alles richtig macht und der Rest Europas an allem schuld ist. Die Medien, auch die öffentlich-rechtlichen, liefern dafür jede Menge erschreckende Beispiele.

Vor den Wahlen in Ostdeutschland wird quer durch alle deutschen Medien das Schreckgespenst der AfD als stärkster Partei verbreitet. In Umfragen hat die AfD für ganz Ostdeutschland schon diesen Status. Doch warum ist die AfD gerade in den neuen Bundesländern so stark? Die Antwort ist einfach, aber niemand will sie hören: Weil dort, wo die Menschen sich von zwei Währungsunionen betrogen fühlen, nur die Schuldzuweisung an „die Anderen“ das Leben erträglich macht.

Aber auch im Westen hat man sich in der Lebenslüge verhakt, die darauf hinaus läuft, in Europa die Schuld für alle Schwierigkeiten auf die anderen zu schieben. Dass es Deutschland war, das zunächst mit unsinnigen Verträgen und dann mit einem eigenen massiven Verstoß gegen die innere Logik einer Währungsunion die Sache an die Wand gefahren hat, darf ja nicht wahr sein.

Die EWU ist falsch konstruiert

Stellen Sie sich einmal vor, Sie seien Unternehmer und hätten eine sündhaft teure Maschine gekauft. Doch als das Wunderwerk der Technik im Betrieb aufgebaut und zum Laufen gebracht wird, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden