Bild: istock.com/MBPROJEKT_Maciej_Bledowski
US-Konjunktur  | 12.09.2019

US-Konjunktur im Zwiespalt

Amerikas Konjunktur steckt im Zwiespalt. Unsicherheiten und die Gefahr einer Rezession sind hoch. Schon bald wird die Federal Reserve daher ihre zweite Zinssenkung vornehmen. Die EZB rüstet sich für neue Verzweiflungstaten. Doch es ist die Wirtschaftspolitik, die immer mehr Anlass zur Verzweiflung gibt.

Das Bureau of Economic Analysis hat Ende August seine zweite Schätzung für das Wachstum des US-Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal des Jahres 2019 veröffentlicht. Nach leicht revidierten 3,1 Prozent Wachstum im ersten Quartal betrug das Wachstumstempo im zweiten Quartal 2 Prozent. Doch was hat das US-Wachstum im Frühjahr getragen? Und was deutet sich laut den jüngsten Meldungen seit Jahresmitte für die US-Konjunktur im weiteren Jahresverlauf an?

Alles hängt an der Kaufreude der Konsumenten

Der private Konsum, der rund 70 Prozent des US-BIP ausmacht, war nicht nur der wichtigste Wachstumsmotor, sondern auch fast der einzige. Im zweiten Quartal beschleunigte sich das Wachstum der privaten Konsumausgaben von nur gut einem Prozent auf 4,7 Prozent (Jahresrate im Vergleich zum Vorquartal). Insbesondere die Ausgaben für dauerhafte Konsumgüter, die noch im 1. Quartal stagnierten, wuchsen mit 13 Prozent rasant. Auch die Konsumausgaben für nichtdauerhafte Güter legten mit einer Rate von immerhin knapp 7 Prozent und Dienstleistungen mit knapp 3 Prozent zu; [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden