Bild: istock.com/G0d4ather
Konjunktur | 09.10.2019 (editiert am 17.10.2019)

Die deutsche und europäische Konjunktur im Hochsommer 2019 – 1

Die deutsche Konjunktur ist weiter auf Rezessionskurs. Das ist jetzt auch den professionellen Beobachtern in den Instituten bei ihrer Gemeinschaftsdiagnose aufgefallen. Warum sie mehr fast zwei Jahre lang total daneben lagen, sagen sie allerdings nicht.

Im August ist der Auftragseingang bei der deutschen Industrie weiter gesunken (Abbildung 1). Mit einem Wert von nur wenig über einhundert hat die Produktion damit wieder das Niveau erreicht, das sie schon 2011 und 2015 inne hatte (der Index ist auf 2015 = 100 normiert). Das zeigt, dass in den vergangenen zehn Jahren von einem Boom in Deutschland nie die Rede sein konnte.

Abbildung 1

Im August war es vor allem der Auftragseingang aus dem Inland, der zur Schwäche neigte (Abbildung 2). Er liegt inzwischen bei einem Indexstand von 95 und damit weit unter dem Niveau 2011 und 2015. Die immer wieder zuhörende Parole, die Inlandsnachfrage sei intakt und nur die Auslandsnachfrage sei schwach, ist damit eindeutig widerlegt.

Abbildung 2

Der Vergleich des ifo-Index für das verarbeitende Gewerbe, der im September abermals gesunken ist, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden