By ChiralJon - flickr.com, CC BY 2.0, Link
Interview | 08.10.2019 (editiert am 09.10.2019)

„Offene Grenzen zu fordern, ist heute nichts Radikales mehr“

Was bewegt Alka Sehgal Cuthbert als Tochter einer indischen Einwandererfamilie dazu, sich für die Brexit-Partei zu engagieren?

Man müsse weg von der Vorstellung, dass Immigranten das Problem seien, findet die Britin Alka Sehgal Cuthbert. Trotzdem sei Einwanderung als „ideologisches Instrument“ in den Konflikt mit der Demokratie geraten. Im Mai 2019 kandidierte die in London lebende Lehrerin, Autorin und Mitherausgeberin von „What Should Schools Teach“ für Nigel Farages Brexit-Partei.


Frau Sehgal Cuthbert, wie kommt man mit Ihrer Biografie dazu, für die Brexit-Partei zu kandidieren?

Mein Hauptmotiv war, dass die Regierung einen „No Deal“ Brexit zunehmend ausschloss und bereit war, die Stimmen von über 17 Millionen Menschen, die für den Austritt aus der EU gestimmt hatten, zu übergehen. Als die Brexit-Partei gegründet wurde und ich hörte, dass sie Unterstützer suchten, spürte ich, dass ich mitmachen sollte.

Ist denn die Einwanderung nach Europa ein Problem?

Nein, aber die Debatte über die Einwanderung schon. Sie wurde von der herrschenden Klasse, insbesondere ihrer Vertreter in den Medien und der Wissenschaft, zu einem moralischen Thema hochstilisiert. Wer die Einwanderung als eine grundsätzlich positive Sache hinterfragt, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button.

Abonnieren

Anmelden