Schwarz-Grün in Österreich | 08.11.2019 (editiert am 16.11.2019)

Eine schönere Form der neoliberalen Großen Koalition?

Der Kurz’sche Wahlsieg war erwartet worden. Das Ausmaß der Niederlage der FPÖ und des Aufstiegs der Grünen gerieten zur Überraschung. Nun läuft alles auf eine schwarzgrüne Koalition hinaus – und eine Neuformierung des globalistischen Konsens.

Beginnen wir mit den wichtigsten Fragen nach den vorgezogenen Neuwahlen in Österreich: Wie ist der Höhenflug der Kurz-Volkspartei zu erklären, war und ist sie doch integraler Bestandteil des alten Systems? Wie konnte es gelingen, alt als neu zu verkaufen? Oder gibt es etwas wirklich Neues?

Die Spesenaffäre hat die FPÖ mehr demoliert als das Ibiza-Video. Die eigentliche Lehre daraus ist aber, dass die Partei die Medien nicht kontrollieren kann, ganz im Gegensatz zu Sebastian Kurz. Ist dennoch mit dem Wiederaufstieg der FPÖ zu rechnen?

Wohin führt der Höhenflug der Grünen? Womöglich zu einer Regierung, die die Interessen der Eliten besser und mit mehr Konsens vertreten kann als bisher?

Hoffnungslose Sozialdemokraten

Beginnen wir mit dem Offensichtlichsten: dem tiefen Fall der SPÖ. Dieser schreibt sich ganz in den europäischen Trend ein und erklärt sich auch so. Die österreichischen Spezifika wenden sich nun gegen die SPÖ. Die Große Koalition unter ihrer Führung war die Standardkonstellation des neoliberalen Regimes – der sozialdemokratische Erfolg lag darin, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden