www.istock.com/leungchopan
Geldpolitik | 22.11.2019 (editiert am 26.11.2019)

Warum der Zins auch weiterhin extrem wichtig ist – 4

Dirk Ehnts und Daniel von Ahlen behaupten, der Zins sei für die Steuerung der Volkswirtschaft kaum von Bedeutung. Die Bedeutung der Zinsstruktur für die wirtschaftliche Entwicklung widerlegt das.

Man darf auch, wenn man von der Steuerungswirkung der Geldpolitik spricht, den wichtigsten Indikator nicht außer Acht lassen. Das ist die Zinsstruktur. Normalerweise ist der kurzfristige Zins niedriger als der langfristige. Es gibt jedoch Zeiten, wo der kurzfristige Zins den langfristigen übersteigt. Das nennt man inverse Zinsstruktur.

Die Veränderung der Zinsstruktur hatte in der Vergangenheit in den USA offenbar enorme Auswirkungen. Man kann in der Abbildung 1 klar erkennen, dass die Zinsstrukturkurve offenbar in erheblichem Maße mit der wirtschaftlichen Entwicklung und den Zyklen insgesamt zusammenhängt. Phasen inverser Zinsstruktur sind ein sehr guter Frühindikator für Rezessionen (die grauen Zonen). Die Zinsstruktur ist sogar mit Abstand der beste Indikator für Rezessionen. Folglich kann man niemals ernsthaft und pauschal davon sprechen, die Zinsen hätten kaum eine Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung. Vor 1990 wird in dieser Abbildung die Zinsstruktur zum ersten Mal invers und eine Rezession folgt. Auch in den Jahren um die Jahrtausendwende wird die Zinsstruktur in den USA invers, wiederum folgt eine Rezession (das Ende der sogenannten dot.com blase). [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden