www.istock.comphotoschmidt
Arbeitnehmer-Umfrage | 04.11.2019 (editiert am 05.11.2019)

Zeitgeist schlägt Verstand

Die tarifpolitische Kapitulation der Gewerkschaft für den öffentlichen Dienst Ver.di ist vorprogrammiert. Sie beruht auf einer soliden Basis von Fehleinschätzungen.

Ver.di lässt gezielt fragen und das Umfrageergebnis antwortet. Wie der Spiegel berichtet, gibt es bei den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes eine deutliche Präferenz für mehr freie Zeit. Die Lohnfrage spielt eine eher untergeordnete Rolle. Zentrales Ergebnis:

„Die Befragung hat ergeben, wie wichtig es den Beschäftigten ist, die Wahl zu haben, sich für mehr freie Zeit oder für mehr Geld zu entscheiden. Eine solche Wahlfreiheit ist für 92 Prozent der Befragten von großer Bedeutung. Wenn sie die Wahl bereits hätten, würden 57 Prozent der Beschäftigten die tariflichen Gehaltssteigerungen tatsächlich zur Verkürzung ihrer Arbeitszeit eintauschen.“

Ein auf den ersten Blick ebenso interessantes wie verstörendes Umfrageergebnis (hier die Kurzfassung der Schlussfolgerungen). Schon hier muss man die Frage stellen, inwieweit die Beschäftigten mit mehr als 3.500 Euro Bruttolohn, die immerhin 36 Prozent der Beschäftigten ausmachen, dieses Ergebnis maßgeblich beeinflusst haben.

Die wirklich entscheidende Frage aber lautet: Warum wollte Ver.di das „alles“ so genau wissen? Und welche strategische Ausrichtung in der Tarifpolitik steckt dahinter? Es muss jedenfalls zu denken geben, [...]

Nichts schreibt sich von allein!

Nur für Abonnenten

MAKROSKOP ist das Magazin einer Neuen Monetären Ökonomik und damit in Deutschland einzigartig. MAKROSKOP steht für das große Ganze. Wir haben einen Blick auf Geld, Wirtschaft und Politik, den Sie so woanders nicht finden.

Dabei leben wir von unseren Autoren – Quer- und Weitdenkern –, ihren Recherchen, ihrem Wissen und ihrem Enthusiasmus. Gemeinsam scheren wir aus den schmaler werdenden Leitplanken des Denkbaren aus. Wir verlassen die journalistische Filterblase, in der sich viele eingerichtet haben. Wir öffnen Fenster und bringen frische Luft in die engen und verstaubten Debattenräume.

Das verschafft uns nicht nur Freunde.

Wenn Sie uns gerade deswegen unterstützen möchten, dann folgen Sie einfach dem Button. Alle Abonnements beginnen ganz unverbindlich und sofort kündbar mit einer zweiwöchigen Testphase.

Testen Sie Makroskop

Anmelden