Über uns

Warum Makroskop?

„Wir brauchen alternative Informationsquellen, wenn wir nicht wollen, dass der Mainstream unser Denken formt und verformt.“ – Sahra Wagenknecht über Makroskop

Der Wahlsieg Donald Trumps und der Aufstieg „extremistischer“ Parteien in ganz Europa werden als Ausdruck eines neuen Populismus angesehen. Und die Warnungen folgen auf dem Fuße: Wollt ihr die bittere neoliberale Medizin von Flexibilisierung und Anpassungsbereitschaft nicht schlucken, so Politik und Medien, wird euch mit dem Populismus weit schlimmeres erwarten.

Doch der Kern der Verunsicherung vieler Menschen ist die offenkundige Unfähigkeit des neoliberalen Politikmodells, wirtschaftliche Probleme zu lösen. Die Konjunktur des „Populismus“ belegt vor allem, dass die Menschen nicht mehr bereit sind, sich dem Mantra der Alternativlosigkeit zu beugen.
» weitere Informationen


Über Alternativen reden

Die meisten „Sachzwänge“ der globalisierten Weltwirtschaft, von denen erzählt wird, sind reine Fiktion: Das Arbeitnehmer immer flexibler sein müssten; dass die gesetzliche Rente, gute Infrastruktur und gute Bildung nicht mehr finanzierbar seien; dass der Staat nicht mehr fähig wäre, im Interesse des Gemeinwohls zu handeln. Es gibt Alternativen, die sich im Hier und Jetzt verwirklichen lassen.
» weitere Informationen


Unterstützen Sie uns

Wenn Sie uns unterstützen wollen, können Sie dies auf zwei Wegen tun:

  • Zeichnen Sie ein Abonnement für MAKROSKOP und profitieren Sie von täglichen wirtschaftspolitischen Analysen und aktuellen politischen Kommentaren.
  • Werden Sie Fördermitglied der gemeinnützigen Georg-Friedrich-Knapp-Gesellschaft und spenden Sie steuerlich absetzbar einen Beitrag ab 50 € pro Jahr zum Ausbau unserer Bildungsarbeit

Andere über uns

„(…) ein Sonnenstrahl bei ansonsten stark bedecktem Himmel.“

„informativ im besten Sinne“

„Es gibt eigentlich keinen Text auf Makroskop, der nicht lohnenswert zu lesen wäre“

„(…) eine wichtige Stimme in der volkswirtschaftlichen Debatte“

„ein Gegengewicht zur Mainstreamökonomie“

„Artikel von hervorragender Qualität“

„Makroskop füllt eine Lücke“

„(…) schlüssig, konsistent und vor allem kongruent zur erlebten Wirklichkeit.“

„unverzichtbare Publikationen“


Anmelden